Der Mainstream erwacht – Biontech: Schutz vor Omikron sinkt bereits nach kurzer Zeit

In seinem Wochenbericht vom 21. April 2022 berichtet das RKI von einem neuen Omikron-Subtyp. BA.5 wurde nun in Deutschland bundesweit nachgewiesen.

Einer Studie zufolge schützt der Biontech-Booster kürzer als bisher erhofft vor schweren Corona-Verläufen mit der Omikron-Variante.

  • Die Booster-Impfung soll den Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus deutlich erhöhen und vor allem das Risiko von Krankenhausaufenthalten reduzieren
  • Bei Biontech sinkt die Wirksamkeit einer neuen Studie zufolge bereits nach ein paar Monate
  • Dennoch betonen Forscher, dass eine gewisse Wirksamkeit auch danach noch erhalten bleibt

Einer neuen Corona-Studie zufolge lässt der zunächst hohe Impfschutz gegen Omikron nach einer Booster-Impfung mit Biontech bereits nach ein paar Monaten wieder nach. Das geht aus einer Untersuchung aus Südkalifornien hervor, deren Ergebnisse im Fachblatt „The Lancet Respiratory Medicine“ veröffentlicht worden sind.

Hauptautorin der Studie, die Epidemiologin Sara Y. Tartof vom Gesundheitskonsortium Kaiser Permanente, kommentiert: „Covid-19-Auffrischimpfungen mit Biontech-Pfizer verbessern den Schutz gegen Omikron signifikant, obwohl dieser Schutz nach drei Monaten gegen Besuche in der Notaufnahme und sogar gegen Krankenhausaufenthalte nachzulassen scheint.“

.

Quelle Morgenpost: Biontech: Studie zu Omikron-Booster sorgt für große Ernüchterung – Berliner Morgenpost